• Beschreibung

  • Programm

  • Anmelden

  • Veranstalter

Neue Partnerschaften

für Quartiere der Zukunft

Tag der Städtebauförderung 2021
11.5.2021 14-16:00 Uhr

Eröffnung des Digital Impact Labs
im KulturSalon der GEWOBA in der Neuen Vahr

Am 11. Mai 2021 findet zum Anlass des 50. Jahrestags der Städtebauförderung die Veranstaltung “Neue Partnerschaften für Quartiere der Zukunft” zeitgleich mit der Eröffnung des Digital Impact Labs im KulturSalon der GEWOBA in der Neuen Vahr statt. Die Tagung lädt Expert:innen und Akteur:innen der Städtebauförderung, Bewohner:innen der Neuen Vahr sowie Fachinteressierte dazu ein, gemeinsam über die Zukunft der Großwohnsiedlung zu diskutieren.

Die Neue Vahr – eine der größten im Westdeutschland der Nachkriegszeit gebauten Wohnsiedlungen ist langjähriges Fördergebiet der „Sozialen Stadt“ der Städtebauförderung. Dies hat dazu beigetragen, dass sich das Quartier auch heute noch als Quartier der Zukunft präsentiert. Insbesondere hat sich ein stabiles und lebendiges Netzwerk für die Zukunftsfragen etabliert.

Neue Ansprüche an den Straßenraum der Zukunft

Mit dem Leitbildprozess Vahr 2035 hat die GEWOBA gemeinsam mit der Stadt Bremen und lokalen Akteur:innen, mit Expert:innen und Bewohner:innen Zukunftsbilder für die Bremer Großsiedlung Neue Vahr entwickelt. „Mobile Stadt“, „Blau Grüne Stadt“ und „Stadt für Alle“ lauten seither die drei Strategien, die in ihrer Überlagerung ein integriertes Entwicklungskonzept und eine Zukunftsvision bilden. Die vertiefende Beschäftigung mit den Leitbildern hat zu neuen Themen, neuen Herangehensweisen und neuen Akteur:innen für die Zukunft des Stadtteils geführt. Dabei rücken auch neue Ansprüche an den Straßenraum der Zukunft in den Fokus. In dem Forschungsprojekt BlueGreenStreets werden dazu wassersensible, hitzeangepasste und einladende Straßenraumgestaltungen für die Vahr entwickelt.

Zentrale Ideen dieses Prozesses finden sich auch in der Ausstellung „Der mobile Mensch – Deine Wege. Deine Entscheidungen. Deine Zukunft.“ und im Universum Science Center Bremen wieder. Gemeinsam mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt, der Bremer Straßenbahn AG, dem Energieversorger swb AG und dem Mercedes Werk Bremen hat die GEWOBA hier Mobilitätstrends und gesellschaftliche Veränderungen in urbanen Räumen beleuchtet.

Zur gleichen Zeit werden Zukunftsthemen wie klimafreundliche Mobilität, Verbesserung der grünen Infrastruktur oder auch der Einsatz digitaler Technologien im Leitprogramm der Stadtentwicklung, der Städtebauförderung, neu formuliert oder kommen auf die Agenda. Die neue Leipzig Charta hebt die Herausforderungen des Klimawandels, des sozialen Zusammenhaltes und der Digitalisierung hervor und die Initiative „Ein neues Europäisches Bauhaus“ stellt den European Green Deal ins Zentrum des Handelns.   

Die Digitale Fachveranstaltung schlägt den Bogen zwischen den Leitdokumenten für zeitgemäße Stadtpolitik über strategische Ansätze hin zu konkreten Potenzialen im Quartier. „Gesendet“ wird live aus dem Digital Impact Lab im KulturSalon der GEWOBA in der Vahr.


Programm

Beginn um 14:00 Uhr

Martin Koplin, Direktor, M2C Institut für angewandte Medienforschung an der Hochschule Bremen und Digital Impact Lab Bremen
Potenzial Großsiedlung – Leitbildprozess Vahr 2035
Prof. Katja-Annika Pahl, Hochschule Bremen

Die Straße der Zukunft
Felix Stroh, Forschungsbereich Stadtsystem-Gestaltung, Fraunhofer IAO, Stuttgart

Einladend – wassersensibel – hitzeangepasst: BlueGreenStreets als urbane Multitalente in der Vahr
Dr. Carlo Becker, bgmr Landschaftsarchitekten, Berlin

Der mobile Mensch
Hanke Homburg, Geschäftsführer, Gruppe für Gestaltung, Bremen
Jens-Christian Meyer, Bremer Straßenbahn AG
Dr. Claudia Nobis,  Institut für Verkehrsforschung, Leiterin der Gruppe Mobilitätsverhalten in der Abteilung Personenverkehr, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
Hanke Homburg, Gruppe für Gestaltung, Bremen
Martin Koplin, M2C Institut für angewandte Medienforschung an der Hochschule Bremen
Tom Lecke-Lopatta, Referent für Flächennutzungsplanung und gesamtstädtische Standortplanung, Die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau, Bremen
Dr. Thomas Kuder, Cluster Lokale Demokratie, vhw Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung, Berlin
Dirk Christiansen, bgmr Landschaftarchitekten, Berlin
Christian Sauter, Schulleiter, Oberschule an der Kurt Schumacher-Allee, Bremen
Claudius Schaufler, Leiter Smart Urban Environments, Fraunhofer IAO, Stuttgart
Die Break out Sessions finden parallel statt. Die Ergebnisse werden anschließend im Plenum vorgestellt.
Gabriele Nießen, Staatsrätin, Die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau, Bremen
Peter Stubbe, Vorstandsvorsitzender, GEWOBA Aktiengesellschaft Wohnen und Bauen, Bremen


Anmeldung

Die Fachtagung wird aus dem Digital Impact Lab in der Vahr gesendet und findet digital statt.

Den Zugang zur Veranstaltung erhalten Sie mit der Anmeldung.

Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenlos

EnglishGerman