Morgenlandstraße – Ergebnisse

Notice: WP_Scripts::localize wurde fehlerhaft aufgerufen. Der Parameter $l10n muss ein Array sein. Um beliebige Daten an Skripte zu übergeben, verwende stattdessen die Funktion wp_add_inline_script(). Weitere Informationen: Debugging in WordPress (engl.) (Diese Meldung wurde in Version 5.7.0 hinzugefügt.) in /var/www/html/wp-includes/functions.php on line 5313
  • Beteiligungsverfahren: Wir im Quartier

  • Ein Nachbarschaftstreff für Jung und Alt

  • Klimaaktiv

  • Mobilität

  • Schule & QBZ

  • Ergebnisse

  • Über uns

WIR IM

QUARTIER

Quartiersplatz
Morgenlandstraße

mitgestalten

Ergebnisse

Rund 60 Anwohner*innen-Stimmen – ein starkes Votum für den Quartiersplatz

Mehr als 60 Anwohner*innen haben ihre Ideen und Wünsche mitgeteilt. Das ist ein starkes Votum für den neuen Quartiersplatz. Die Ergebnisse basieren auf dem Fragenkatalog zu den Nutzungswünschen und Gestaltungsideen von Anwohner*innen, Schule und QBZ, den das M2C Institut Bremen gemeinsam mit den ausführenden Behörden entwickelt hat.   Mit der Entwicklung und dem Umbau des Vorplatzes der Grundschule Fischerhuder Straße aus Mitteln der Städtebauförderung soll ein Quartiersplatz entstehen, welcher den Bedürfnissen der Anwohner*innen, der Grundschule und dem Quartiersbildungszentrum (QBZ) entspricht. Die Ergebnisse der Bürgerbeteiligung dienen dabei als Grundlage für die weitere Planung.

Ein Nachbarschaftstreff für Jung und Alt

Die Anwohner*innen sprechen sich für eine gemischte Nutzung aus. Der Quartiersplatz soll zukünftig allen im Quartier lebenden Menschen offenstehen. Die Nachbarschaft ist bunt und vielfältig, dass gilt auch für den neue Quartiersplatz. Das Votum zeigt, dass besonders die Bedürfnisse von unterschiedlichen Altersgruppen bei der Gestaltung zu berücksichtigen sind. Eltern von Kleinkindern wünschen sich Spiel- und Aufenthaltsmöglichkeiten für die Kleinsten. Viele ältere Anwohner*innen wünschen sich Sitzgelegenheiten und einen Ort, der auch Ruhe und Erholung ermöglicht. Zusätzlich sollen auch kleinere Veranstaltungen für die Nachbarschaft auf dem neuen Platz möglich sein.

Klimaaktiv

Der Quartiersplatz soll grün und klimaaktiv werden. Dazu wurden viele tolle Ideen eingereicht. Vielen Anwohner*innen ist der Erhalt der Bäume ein wichtiges Anliegen. Zusätzlich könnten auf dem Platz Hochbeete entstehen, für gemeinschaftliches gärtnern. Ein Insektenhotel soll für mehr Biodiversität auf dem Platz sorgen und auch die Grundschule wünscht sich einen kleinen Gartenbereich mit Hochbeeten zur Nutzung für die Schülerinnen und Schüler. Zusätzlich sollen neue Zierpflanzen den Platz verschönern.


Mobilität

Für die Anwohner*innen, das Kollegium der Grundschule sowie für Nutzer*innen des QBZ ist Mobilität ein wichtiges Thema. Parkplätze im Quartier sind rar, doch es gibt Lösungsideen. Der neue Quartiersplatz kann den Startschuss geben, um ganzheitlich über neue Verkehrskonzepte im Quartier nachzudenken. Es gibt viele Ideen, wie die Mobilität im Quartier zukünftig nachhaltiger gestaltet werden kann. Dazu gehört zum Beispiel die Einrichtung einer Carsharing-Station zur gemeinsamen Nutzung von PKWs, sowie die Förderung von elektrisch betriebener Mobilität durch Ladestationen für E-Autos und E-Bikes.


Schule & QBZ

Die Grundschule Fischerhuder Straße und das Quartiersbildungszentrum Morgenlandstraße wurden ebenfalls nach ihren Wünschen und Vorstellungen befragt. Die Grundschule wünscht sich einen kleinen abgetrennten Gartenbereich für die Schulklassen. Des Weiteren sollten Spielgeräte für Familien mit Kleinkindern zur Verfügung stehen, da der Schulhof erst ab 16 Uhr allgemein geöffnet ist. Diese Idee begrüßen auch die Mitarbeiter*innen des QBZ. Das QBZ schlägt des Weiteren vor, den Platz so zu gestalten, dass er sowohl für Anwohner*innen, für Besucher*innen des QBZ, sowie für Eltern die ihre Kinder von der Schule abholen, Möglichkeiten des Aufenthalts bietet. Beide Institutionen wünschen sich überdachte und diebstahlsichere Fahrradstellplätze, auch für Lastenräder, sowie mindestens eine Lademöglichkeit für Elektrofahrzeuge.


Votum für die Themenbereiche

gesamt 53


EnglishGerman