Offizielle Eröffnung des Digital Impact Lab am Do. 25.04. um 11:00

Photos von der Eröffnung

Zusammen mit
Ihnen wollen wir den offiziellen Start des Digital Impact Lab-Verbundes mit der
Überreichung des Bescheids durch den Förderfond der Metropolregion Nordwest
feiern. Gleichzeitig möchten wir diese Chance nutzen, Ihnen einen Einblick in
die Arbeiten des Digital Impact Labs durch praktische Beispiele und spannende
Präsentationen zu geben.

Wie können
innovative, partizipative digitale Methoden und Tools jungen Menschen helfen
sich in der Welt zurecht zu finden? Wie kann die Passungsdifferenz zwischen dem
oft unbewussten digitalen Erfahrungswissen von Jugendlichen aus den Bereichen
Gaming, Social Media und Smartphones und den Anforderungen der Berufswelt 4.0 sowie
digitalen Entwicklungen verringert werden? Diese und anderen Fragen stellen wir
uns im neu entstehenden Digital Impact Lab und versuchen sie durch verschiedene
experimentelle Aktionen, Workshops – und Lehrveranstaltungen zu beantworten.

Dafür freuen wir
uns darauf, Sie am Donnerstag, 25.4. um
11:00 Uhr im Digital Impact Lab in der Liegnitzstr. 52A – 54
gemeinsam mit
Vertretern aus Politik und Verwaltung sowie unseren Partnern in Bremen und
Niedersachsen begrüßen zu dürfen.

Das Digital
Impact Lab ist ein Experimentier-, Beratungs- und Lernort zum Austausch und zur
Reflektion unserer modernen und digitalen Gesellschaft. Es bestärkt und
unterstützt neue Arten des Denkens und Handelns mithilfe zukunftsorientierter
Tools und Lernformate. Seine interaktiven Methoden stellen hierbei eine neue
und einzigartige Herangehensweise in der Metropolregion dar. Durch die
Möglichkeit, individuelles digitales Erfahrungswissen aus den Bereichen Gaming,
Social Media und Smartphone vor Ort in partizipative Digitalaktivitäten
einzubringen, wird dieses „Wissen“ für die „offizielle“ Welt von Ausbildung und
Beruf sowie für Bildungskarrieren nutzbar gemacht.

Das durch die
Metropolregion Nordwest für drei Jahre geförderte Projekt des Senators für
Umwelt, Bau und Verkehr unter Federführung des M2C – Institut für angewandte
Medienforschung Bremen, lässt in einem Verbund, drei Labs als experimentelle
Lern- und Erfahrungsräume für digitale Kompetenz in Bremen, am Campus
Osterholz-Scharmbeck und in Delmenhorst beim Bildungswerk der Niedersächsischen
Wirtschaft, entstehen. Entwickelt wird ein in dieser Form einmaliges Modell für
die Region, das bei den vorhandenen digitalen Kompetenzen von Jugendlichen und
jungen Erwachsenen ansetzt, diese ausbaut und ein Bewusstsein dafür schafft,
wie diese Stärken in der  Berufswelt
genutzt werden können.

Weitere Informationen finden sie auf unserer Internetseite: www.impact-lab.eu Bei weiteren Fragen melden sie sich bitte per Email an [email protected] oder telefonisch unter +49 421 59055470 bei Lorenz Potthast & Peter Schwartz.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Lab-Team

Martin Koplin (M2C)
Lorenz Potthast (M2C)
Peter Schwartz (M2C)

Datum

Apr 25 2019
Expired!

Uhrzeit

11:00 - 15:00
Write a response … Close responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.