Medienkompetenz-Preis ,Das Ruder‘ – ‚Jump ’n‘ Run – analog ’n‘ digital

Hurra! Das Projekt ‚Jump ’n‘ Run – analog ’n‘ digital ‘ von Medienpädagogin Tatjana Blaar hat den Medienkompetenz-Preis ‚Das Ruder‘ gewonnen und wir dürfen dieses Projekt bei seiner Durchführung unterstützen.

Ihr fragt euch was dieses Projekt ist? Es ist eine Kombination aus Jump ‘n‘ Runs und Parkour. Ein Jump ‘n‘ Run ist ein digitales Spiel bei dem sich ein Held auf den Weg durch eine mit Hindernissen gepflasterte Welt macht. Schafft er ein Hindernis nicht auf Anhieb, probiert er es einfach so lange, bis es klappt. Diesem uralten Muster folgen nicht nur Jump ‘n‘ Runs, sondern auch das analoge Gegenstück, Parkour.

Parkour ist eine in Deutschland noch nicht so bekannte Sportart, die draußen praktisch an jedem Ort zu jeder Zeit ausgeübt werden kann. Wesentliche Bestandteile von Parkour sind Sprünge zum Überwinden von vertikalen oder horizontalen Hindernissen und das Laufen dazwischen.

Nun geht es darum die digitale wie auch analoge Variante zu verbinden. Wie das geht? Ganz einfach. Die Teilnehmenden lernen zum einen im Digital Impact Lab wie man mithilfe von Scratch und/oder Bloxels ein Jump ’n‘ Spiel erstellt, und haben zum anderen auf dem Außengelände der Waterfront die Möglichkeit den Sport Parkour auszuüben und so die Gemeinsamkeiten beider Varianten zu erleben.

Wir freuen uns schon sehr auf die Durchführung und Ergebnisse und darauf Einblicke in diese im nächsten Jahr beim Medienkompetenz-Preis präsentieren zu können.

Datum

Donnerstag, 22. August 2019
Expired!

Uhrzeit

17:00 - 19:00
Write a response … Close responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.